AGB

A. Der Vertrag zwischen Benutzer und Sibiu Reisen

Willkommen auf go-east.eu Bitte lesen Sie mit Sorgfalt diese allgemeinen Geschäftsbedingungen, bevor Sie die Internetseite sibiureisen.ro benutzen. Die Internetseite ist das Internet-Angebot der Firma Sibiu Reisen SRL, mit Hauptsitzt in Rumänien, Str. Vasile Milea, Bl.11A, Ap.7, PLZ 550325 in Sibiu, Registrierungsnummer J32/1599/2007, Steuernummer RO 224549340, die von dem rumänischen Ministerium für Tourismus zugelassen ist – Lizenznummer 4705/30.10.2012. Bitte beachten Sie, dass unsere Postadresse die Hauptsitzadresse ist, und dass Sie die Post an diese Adresse senden müssen.

B. Die Annahme der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Bitte lesen Sie mit Sorgfalt alle Sektionen, die unter Allgemeine Geschäftsbedingungen stehen, bevor Sie unsere Internetseite benutzen. Wenn Sie unsere Internetseite benutzen, dann bedeutet das, dass Sie mit allen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden sind. Auch die Buchung unserer Produkte und Reisedienstleistungen, die sich auf dieser Internetseite befinden, mithilfe unserer Angestellten, bedeutet, dass Sie mit all diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden sind. Wenn Sie mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht einverstanden sind, dann benutzen Sie bitte nicht diese Internetseite und buchen Sie keine Produkte und Reisedienstleistungen mithilfe unserer Angestellten.
Wir behalten uns das Recht vor, den Inhalt der Internetseite zu jeder Zeit und ohne eine vorherige Mitteilung zu verändern. Das Fortfahren des Zutrittes und des Gebrauchs der vorliegenden Internetseite gilt als Annahme der Ergänzungen der Geschäftsbedingungen.

C.Sibiu Reisen Dienstleistungen

Sibiu Reisen bietet Ihnen Reisedienstleistungen und Reiseangebote in Rumänien an. Die Internetseite gibt Ihnen die Möglichkeit Reservierungen zu suchen, zu buchen und mit Hilfe eines Online-Bezahlungssystems zu bezahlen.
D.Sibiu Reisen gilt als Händler
Sibiu Reisen gilt als Händler für Dritte wie: Fluggesellschaften, Hotels, Autovermietungsunternehmen u.a. (Reisedienstleistungen). Sibiu Reisen übernimmt keine Verantwortung für die von den Reisedienstleistungen geleisteten Dienste oder Produkte und garantiert auf keinen Fall (deutlich oder undeutlich) die Genauigkeit oder Qualität der auf dieser Internetseite vorgestellten Dienstleistungen.

E. Die Benutzung der Internetseite

Sie können die vorliegende Internetseite unter folgenden Bedingungen benutzen:
– Sie sind finanziell verantwortlich für alle Überweisungen die über Ihr Konto laufen oder unter Ihrem eigenen Namen stattfinden;
– Sie sind mindestens 18 Jahre alt und berechtigt, Rechtsakte zu führen;
– Sie garantieren die Genauigkeit der persönlichen Informationen bzw. der Informationen über Ihre Familienmitglieder;
– Sie benutzen diese Internetseite für Ihr nichtgewerbliches Eigeninteresse (das immer persönlich und nicht beleidigend);
– Sie benutzen die Internetseite, um Informationen zu bekommen und die Disponibilität und Kompatibilität unserer Produkte und Dienstleistungen zu prüfen;
– Sie benutzen die Internetseite mit dem genauen Ziel, um unsere Produkte und Dienstleistungen zu kaufen;
– Sie benutzen die Internetseite, um Informationen über Ihre Reise oder/und Reservierungsangaben zu prüfen und auf sie zuzugreifen, oder mit Sibiu Reisen Kontakt aufzunehmen um die vorgenannten Angaben zu verändern/prüfen;
– Sie benutzen die Internetseite, um Ihre Meinungen, Reviews und Kommentare über die Produkte und Dienstleistungen von Sibiu Reisen bekanntzumachen;
Sie sind einverstanden, dass Sie die vorliegende Internetseite nicht mit den folgenden Zielen benutzen werden:
– jene Materialen oder Informationen auf dieser Internetseite mit gewerblichem oder rechtswidrigem Zweck zu benutzen oder herauszunehmen. Insbesondere wird Ihnen verboten, jegliches Material auf dieser Internetseite zu kopieren (weder dieses zu drucken noch es auf keiner Weise zu speichern), freizugeben (inkl. die Verteilung der Kopien), Veränderungen vorzunehmen oder sie zu fälschen;
– eine falsche, rechtswidrige oder spekulative Reservierung zu machen;
Das Verbot des Zutrittes der Internetseite:
Sibiu Reisen behält seine Rechte vor, den Zutritt auf der Internetseite ohne einen Vorbescheid zu verbieten.

F. Reservierungsbedingungen

Jede Reservierung durch die Internetseite wird als Ihre Absicht wahrgenommen werden, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu kaufen. Falls Ihr Antrag angenommen sein wird, werden Sie ein Bestätigungs-E-Mail von Sibiu Reisen bekommen und der Vertrag wird in Kraft treten. Alle auf der Internetseite bekanntgemachten Dienstleistungen betreffen die Disponibilität der Dienstleister. Die Geschäftsbedingungen der Dienstleister (inkl. die Transportregeln, die von Fluggesellschaften festgestellt werden) werden zusätzlich zu den Geschäftsbedingungen der Internetseite festgestellt. Die Geschäftsbedingungen der Dienstleister können sich auf Bestimmungen bezüglich verschiedener Zahlungsarten, Pflichten, Annullierungen, Veränderungen der Reservierungen und ggf. Rückgaben oder andere Begrenzungen beziehen.
Alle Reservierungen sind abhängig von der Disponibilität. Sibiu Reisen ist verpflichtet, die Bestätigung oder die Absage dem Benutzer innerhalb von 48 Stunden nach dem Empfang der Reservierung schriftlich mitzuteilen. Falls die Zahlung nicht fristgerecht erfolgt ist, hält Sibiu Reisen sich das Recht vor, die Reservierung zu annullieren. Sibiu Reisen hält sich das Recht vor, die Reisebedingungen zu verändern, falls diese Veränderung den zugesagten Standards der Reise nicht beeinflusst. Sibiu Reisen wird den Benutzer schriftlich mitteilen und auf die Zusage des Benutzers warten, bevor die Reise beginnt. Nach der Zahlung des gesamten Wertes wird Sibiu Reisen dem Benutzer innerhalb von maximal 48 Stunden den Beleg und alle Reiseunterlagen schicken.

G. Zahlungsbedingung

Man soll Sibiu Reisen mindestens 50% der gesamten Summe sieben Tage nach Erhalt der schriftlichen Bestätigung für die Reservierung zahlen. Die Differenz in Höhe von 50% muss man spätestens 25 Tage vor Beginn der Reise zahlen. Falls Sibiu Reisen von dem Benutzer die vereinbarte Summe nicht bekommen hat, dann kann der Benutzer die Reisedienstleistungen nicht in Anspruch nehmen.
Alle Preise und Abgaben können sich verändern, infolge der Veränderungen der Transportkosten, inkl. der Brennstoffkosten, Gebühren oder Taxen, die man für Diensleistungen wie Boarding, Landung, Debarkation oder andere Veränderungen der Wechselkurse zahlen muss.
Die Zahlungen kann man mithilfe der Haupt-Kreditkarten machen, die anerkannt sind und auf der Internetseite detailliert beschrieben sind.
Sibiu Reisen behält sein Recht vor, zusätzlich andere Taxen oder Vergütungen einzukassieren, die erscheinen können, wenn man die Reservierung mithilfe der Kreditkarten macht. In diesem Fall werden Sie über alle Vergütungen informiert werden. Sibiu Reisen behält sein Recht vor, die Kosten, die von der Geldstrafe der Rücklastschrift eingebracht werden, zu übertragen.
Falls Ihre Reservierung mit der Kreditkarte einer anderen Person bezahlt ist, dann behalten wir uns das Recht vor, diese Person um eine schriftliche Bestätigung zu bitten. Falls der Ausgeber Ihrer Kreditkarte es so fordert, dann behält Sibiu Reisen oder der Lieferant der Reisedienstleistungen sein Recht vor, die Tickets, Gutscheine oder andere Reisepapiere an die Adresse, die Sie angegeben haben, als die Kreditkarte erstellt wurde, zu schicken. Die falsche Information über diese Adresse kann die Kündigung der Reservierung, oder die Verspätung der Lieferung der Reisepapiere bedeuten und kann auch die Preiserhöhung bedingen. Bitte seien Sie sicher, dass die Adresse, die auf dem Kontoauszug steht, dieselbe ist mit der Adresse, die Sie auf dieser Internetseite angegeben haben.
Um die Nachwirkungen des Kreditkartenbetrugs zu vermeiden, behalten wir uns das Recht vor, bevor wir die Reisepapiere erstellen, mithilfe eines Bearbeiters der Online-Zahlungen, zufällige Überprüfungen zu machen, und Sie um einen Nachweis der Adresse, eine Kopie der Kreditkarte und eines neuen Kontoauszuges bitten werden.

H. Reiserücktritt und Umbuchungen

Falls Sie eine Kündigung oder eine Änderung der gebuchten oder gekauften Dienstleistung (und der Lieferant der Reisedienstleistungen das erlaubt) wollen, dann sind Sie verpflichtet schriftlich oder telefonisch Sibiu Reisen über Ihre Absichten zu informieren. Es gibt aber Fälle, in denen Sie die Möglichkeit nicht haben, einige Reisedienstleistungen zu kündigen oder zu ändern. Sie müssen einige Forderungen erfüllen, um diese Möglichkeit zu haben. Sibiu Reisen oder der Lieferant der Dienstleistungen nimmt alle Formen der schriftlichen Forderungen an. Sibiu Reisen oder der Lieferant der Dienstleistungen kann nicht die Reisedienstleistung ändern oder kündigen, bevor er Ihre feste Zustimmung bekommt. Falls der Benutzer die Reisedienstleistungen kündigt, die Gegenstand des Vertrags sind, dann muss er an Sibiu Reisen folgende Geldstrafe bezahlen:
a. 25% des Wertes des Reiseangebots, falls die Kündigung 25 bis 30 Tage vor der Abfahrt entsteht;
b. 50% des Wertes des Reiseangebots, falls die Kündigung 16 bis 25 Tage vor der Abfahrt entsteht;
c. 100% des Wertes des Reiseangebots, falls die Kündigung weniger als 16 Tage vor der Abfahrt, oder im Fall der Nichtteilnahme am festgestellten Programm entsteht;

I. Die Verantwortung von Sibiu Reisen

Sibiu Reisen ist nicht verantwortlich für die indirekten Verluste infolge der Bestimmungen dieses Vertrags, des falschen Gebrauchs der Internetseite oder der auf der Internetseite reservierten und gekauften Dienstleistungen. Sibiu Reisen ist verantwortlich nur für die direkten Verluste deren Wert nicht den Wert der gekauften Dienstleistungen überholt (ausnahmsweise sind die Todesfälle oder persönliche Unfälle, deren Wert unbegrenzt ist).

J. Höhere Gewalt:

Sibiu Reisen nimmt keine Verantwortung im Fall der höheren Gewalt. Die höhere Gewalt bezieht sich, unbegrenzt, auf staatliches Handeln, Kriege, Entführungen, Brände, Überschwemmungen, Unfälle, Gewitter, Streiks, Terroranschläge oder Arbeitskämpfe, die Sibiu Reisen oder die Lieferanten unserer Firma beeinflussen könnten.

K. Eigentums- und Benutzungsrecht der Materialien und Informationen, die sich auf dieser Internetseite befinden.

Das Copyright, das Eigentumsrecht und der Inhalt dieser Internetseite gehören Sibiu Reisen. Das Material der Internetseite ist das Eigentum von Sibiu Reisen oder der Partner von Sibiu Reisen, außer den Fällen, wenn diese anderen betroffenen Parteien gehören.
Der Name Sibiu Reisen und auch die anderen Marken oder Logos oder anderen zeichnerischen Elemente, die sich auf dieser Internetseite befinden, sind Handelsmarken von Sibiu Reisen und der Partner von Sibiu Reisen. Anedere Namen, Produkte und Dienstleistungen, die sich auf dieser Internetseite befinden, können auch Handelsmarken von anderen betroffenen Parteien sein.
Sie haben kein Recht oder auch nicht die Lizenz, diese zu benutzen.

L.Veränderungen der Internetseite

Sibiu Reisen kann das Design oder den Inhalt der Internetseite verändern, inkl. die Disponibilität der Dienstleister, Datenbank und andere Eigenschaften der Internetseite.

M. Vertraulichkeitspolitik

Sibiu Reisen beachtet den Schutz Ihrer Innigkeit.Um die Politik der Internetseite bezüglich der personenbezogenen Daten, bitten wir Sie, unsere Vertraulichkeitspolitik zu lesen (Link).

N.Veränderungen der Geschäftsbedingungen

Sibiu Reisen hält sich das Recht vor, die Geschäftsbedingungen zu jeder Zeit und ohne eine vorherige Mitteilung zu verändern oder zu aktualisieren. Die aktuelle Version der Geschäftsbedingungen wird auf der Internetseite am Tag des Inkrafttretens hochgeladen. Das Fortfahren des Zutrittes dieser Internetseite nach der Bekanntgabe dieser Veränderungen gilt als Annahme dieser Veränderungen.

O.Geltendes Recht

Diese Geschäftsbedingungen gelten als Vertrag zwischen dem Benutzer und Sibiu Reisen und werden vom geltenden Recht in Rumänien geregelt.

VERTRAG MIT DEN TOURISTEN

RAHMENVERTRAG
für den Verkauf von touristischen Angeboten

Die Parteien:
SC Sibiu Reisen SRL mit Sitz in Hermannstadt, Piata Schiller nr. 4, Steuernummer RO 224549340, am Firmenbuchgericht Hermannstadt mit der Nummer J32/1599/2007 registriert, mit der Reisebürogenehmigung Nr. 4705, vom Herrn Martin Mihai Ionut vertreten, als Geschäftsführer, wird im folgenden vorliegenden Vertrag das Reisebüro genannt,
und der Tourist/die Touristin/der Vertreter des Touristen/ der Touristin.

I. Das Ziel des Vertrages

Das Reisebüro verkauft touristische Dienstleistungen durch Gutscheine oder Reisetickets und die Freigabe der Reiseunterlagen.
Das Reisebüro ist verpflichtet, dem Touristen/der Touristin eine schriftliche Reservierungsvorgabe per Fax oder E-Mail, ein Reservierungsformular (im Fall einer Vorgabe von Dienstleistungen die nicht in Rahmen des Angebots des Reisebüros sind, und die eine Reservierungsbestätigung von anderen Dienstleistern benötigt) zu fordern.

II. Der Preis

Der Preis wird auch innerhalb der Rechnung festgesetzt und enthält die Kosten der genauen touristischen Dienstleistungen, die Reisebürogebühr und die MwSt. Die Vorauszahlung enthält mindestens 50% des gesamten Betrags. Der restliche Betrag wird mindestens 25 Tage bevor die Reise beginnt gezahlt. Falls Sibiu Reisen vom Touristen/von der Touristin nicht den verlangten Betrag erhalten hat, kann der Tourist/die Touristin die Dienstleistungen nicht nützen. Die Zahlung bezüglich der in Rahmen des Vertrages Dienstleistungen wird in Euro geleistet.

III. Rechte und Pflichten des Reisebüros

1. Falls das Reisebüro eine der wesentlichen Bestimmung des Vertrages ändern soll, ist das Reisebüro verpflichtet, dem Tourist/der Touristin mindestens 15 Tage vor dem Beginn der Reise Bescheid zu geben.
2. Das Reisebüro darf den Preis des Vertrages verändern (erhöhen oder verringern) nur falls die Veränderung eine Folge der Abweichungen der Kosten für Transport, der Lizenzgebühren, der Landungsgebühren für Flughäfen oder Häfen, der Touristengebühren oder des Wechselkurses bezüglich der angebotenen Dienstleistungen ist.
3. Falls nach dem Beginn der Reise das Reisebüro einen wesentlichen Teil des Vertrages nicht durchführt/durchführen kann, ist das Reisebüro verpflichtet:
3.1 dem Touristen/der Touristin entsprechende Möglichkeiten anbieten, um die Reise ohne eine Erhöhung des Preises bzw eine Verringerung der Qualität/Quantität von Diensten fortzusetzen;
3.2 dem Touristen/der Touristin die Beträge zurückzuzahlen, die den Unterschied zwischen den bezahlten Dienstleistungen und den währen der Reise durchgeführten Dienstleistungen enthalten;
3.3 falls keine entsprechende Möglichkeiten für den Touristen/die Touristin entstehen, oder falls der Tourist/die Touristin die vorgeschlagenen Möglichkeiten begründet ablehnt, ist das Reisebüro verpflichtet, dem Touristen/der Touristin die Rückreise bzw. Entschädigungen für die nicht geleisteten Dienste ohne zusätzliche Kosten anzubieten.
4. Das Reisebüro ist verantwortlich für die entsprechende Durchführung der im Rahmen des Vertrages festgestellten Pflichten mit den folgenden Ausnahmen:
4.1 falls die Nichterfüllung oder die beschädigte Erfüllung unter die Verantwortung des Touristen/der Touristin fallen;
4.2 falls die Nichterfüllung durch höhere Gewalt oder andere Bedingungen entsteht, die weder das Reisebüro noch die Dienstleister voraussehen oder vermeiden könnten (Zeitplanveränderungen, Fahrtverlaufsveränderungen, Verspätungen der Verkehrsmittel usw.)
5. Das Reisebüro ist verpflichtet, dem Touristen/der Touristin schriftlich 2 Tage vor dem Reisebeginn die folgenden Informationen zu schicken:
5.1 Die Zeitpläne, Anschlussflüge bzw. den reservierten Platz in den im Rahmen des Vertrages festgestellten Verkehrsmittel (außer dem Flugzeug);
5.2 der Name, der Sitz/die Adresse, die Telefon- und Faxnummer des lokalen Organisators/Einzelhändlers, oder eine Notrufnummer wodurch man sich beim Organisator/Einzelhändler melden kann;
5.3 für die unbegleiteten Minderjährigen: Informationen wodurch die Eltern einen direkten Kontakt mit den Kindern oder mit dem Verantwortlichen aufnehmen können.

IV. Rechte und Pflichten des Touristen/der Touristin

1. Falls der Tourist/die Touristin an der Reise nicht teilnehmen kann, ist es auch möglich, den Vertrag einer Drittpartei zu übertragen, die alle dem gekauften Angebot entsprechenden Voraussetzungen erfüllt. Der Tourist/die Touristin muss dem Reisebüro mindestens 10 Tage vor dem Reisebeginn schriftlich Bescheid geben. Für die Einzelreise, die das Flugzeug als Verkehrsmittel hat, kann die Abtretung nur dann erfolgen, wenn es die Möglichkeit gibt, den Sitz im Flugzeug zu übertragen. Der Tourist/die Touristin und die Drittpartei sind allein verantwortlich für die Zahlung des Reisepreises und der eventuellen zusätzlichen Kosten.
2. Falls eine Erhöhung um mehr als 10% der im Rahmen des Vertrages festgestellten Preise entsteht, hat der Tourist/die Touristin das Recht, den Vertrag zu kündigen und eine Rückzahlung der bezahlten Beträge vom Reisebüro zu erhalten.
3.1 Der Tourist/die Touristen ist verpflichtet in einem Zeitraum von 5 Kalendertagen dem Reisebüro seine/ihre Entscheidung bezüglich der Bestimmungen des Kap. III, Pkt. 1 mitzuteilen:
3.1.1 Die Kündigung des Vertrages ohne die Zahlung der Strafen; oder
3.1.2 Die Annahme der neuen Vertragesbestimmungen;
3.2 Falls der Tourist/die Touristin den Vertrag kündigt oder das Reisebüro die Reise vor der Abfahrt storniert, der Tourist/die Touristin hat das Recht:
3.2.1 ein anderes Angebot, vom Reisebüro vorgeschlagen, mit einer gleichen oder höheren Qualität;
3.2.2 ein anderes Angebot, vom Reisebüro vorzuschlagen, mit einer niedrigeren Qualität und eine unmittelbare Rückzahlung der Preisdifferenz;
3.2.3 eine gesamte Rückzahlung aller von ihm im Rahmen des Vertrages bezahlten Beträge.
3.3 Der Tourist/die Touristin hat das Recht, den Vertrag jeden Moment im Ganzen oder zum Teil zu kündigen; falls die Kündigung dem Touristen/der Touristin angedichtet wird, ist er verpflichtet, das Reisebüro für die entsprechenden Verluste zu entschädigen, mit der Ausnahme von höherer Gewalt, dem Gesetz entsprechend. Falls der Tourist/die Touristin die Änderung des Hotels, der Zimmer oder jener anderer Dienstleistung fordert, gilt diese Anforderung als Kündigung des Vertrages; die zu diesem Zeitpunkt gesetzmäßigen Strafen werden angewendet und ein neuer Vertrag wird geschlossen.
3.4 Der Tourist/die Touristin ist verpflichtet, am Empfang des Hotels die Ferienortgebühren, die Reinigungsgebühr und andere lokale Gebühren zu bezahlen, ohne die Rückzahlung dieser Beträge vom Reisebüro zu fordern.
3.5 Der Tourist/die Touristin ist verpflichtet, am Empfang des Hotels seinen Personalausweis und die Reiseunterlagen zu zeigen, um aus dem bezahlten Dienstleistungen Nutzen zu ziehen.

V. Kündigungen, Strafen, Entschädigungen

1. Falls der Tourist/die Touristin die im Rahmen des Vertrages festgestellten Dienstleistungen selbst abgibt, ist er verpflichtet, dem Reisebüro Entschädigungen und Strafen zu zahlen, wie folgt:
1.1- 25% des Wertes des Reiseangebots, falls die Kündigung 25 bis 30 Tage vor der Abfahrt entsteht;
1.2- 50% des Wertes des Reiseangebots, falls die Kündigung 16 bis 25 Tage vor der Abfahrt entsteht;
1.3- 100% des Wertes des Reiseangebots, falls die Kündigung weniger als 16 Tage vor der Abfahrt, oder im Fall der Nichtteilnahme am festgestellten Programm entsteht;
2. Falls der Tourist/die Touristin, der einen Vertrag mit dem Reisebüro geschlossen hat und eine Vorauszahlung geleistet hat, nicht zum vereinbarten Termin für die Zahlung der entsprechenden Quoten oder der Restbeträge erscheint, wird der Vertrag gekündigt. Das Reisebüro hat in diesem Fall das Recht, die Reservierungen des Touristen/der Touristin zu stornieren, ohne die vom Touristen/von der Touristin schon geleisteten Zahlungen zurückzuzahlen.
3. Falls eine Botschaft das Visum nicht gewährt, wird das Reisebüro dem Touristen/der Touristin alle den direkten Dienstleistern bezahlten Gebühren und die Betriebskosten zurückzahlen.
4. Falls der Tourist/die Touristin, der die Grenzen Rumäniens überschritten hat, die Rückreise ablehnt und erzwingt die rumänischen Behörden, Kosten bezüglich des vorgenannten Touristen/der vorgenannten Touristin zu bezahlen, ist der Tourist/die Touristin vepflichtet, die Zahlung aller dieser Kosten zu leisten.
5. Die mit dem gesamten Wert des Vertrages gleichwertigen Strafen gelten auch falls der Tourist/die Touristin die Ankunft am Flugzeug/Abfahrtsplatz verpasst, aufgrund falscher Unterlagen nicht abreisen kann, oder falls die Grenzpolizei seine Abreise ablehnt.
6. Der Tourist/die Touristin soll die Kündigung schriftlich per E-Mail dem Reisebüro schicken. Wenn nicht, wird die Kündigung als ungültig gelten.
7. Das Reisebüro wird Entschädigungen entsprechend des Grades der Nichtbeachtung der festgestellten Bestimmungen des Vertrages leisten.
8. Falls das Reisebüro GoEast die touristischen Dienstleistungen anderer Dienstleister weiterverkauft, werden die Strafen der jeweiligen Dienstleister als gültig festgestellt. Diese Strafen werden dem Touristen/der Touristin per Fax oder E-Mail zur Kenntnis gebracht werden.

VI. Reklamationen

1. Falls der Tourist/die Touristin unzufrieden mit den geleisteten Diensten ist, ist er verpflichtet, eine schriftliche Beschwerde bezüglich der vor-Ort beachteten Mängel (im Bezug auf das gekaufte Reiseangebot) zu erarbeiten. Die vorgenannte schriftliche Beschwerde wird unverzüglich dem Reisebüro und dem Dienstleister (Hotel, Restaurant) geschickt.
2. Das Reisebüro und der Dienstleister werden sofort Maßnahmen einführen, um die Beschwerde zu lösen. Falls die Beschwerde nicht gelöst oder zum Teil gelöst wird, wird der Tourist/die Touristin eine schriftliche Beschwerde dem Reisebüro in maximal 5 Kalendertagen nach der Rückkehr schicken. In einem Zeitraum von maximal 15 Kalendertagen wird das Reisebüro dem Touristen/der Touristin sich bezüglich der entsprechenden Entschädigungen melden.

VII. Versicherungen

Der Tourist/die Touristin wird für die Rückzahlung der Heimfahrtskosten und/oder für die bezahlten Beträge im Fall der Insolvenz oder der Pleite des Reisebüros von der Versicherungsfirma CITY INSURANCE S.A. mit Sitz in Bucuresti, str. Constantin Aricescu, Nr. 5-7,Parter-Demisol, Sector 1 , Tel (004) 021-231.00.54, Fax 021-231.04.42 und mit der Police Nr. BN 000000179 vom 13. Dezember 2012, gültig bis den 12. Dezember 2013 versichert.
Der Tourist/die Touristin hat die Möglichkeit, einen wahlfreien Versicherungs- oder Beistandsvertrag zu schließen (mit jeder Versicherungsfirma), um die eventuellen Übertragungskosten, Heimführungskosten (falls Unfälle, Krankheiten oder Sterbefälle erscheinen);

VIII. Unterlagen

Bestandteile des Vertrages, als Anhänge des Vertrages, sind die folgenden Unterlagen:
a) der Gutschein/ das Reiseticket/ das Anforderungsformblatt/ der Anhang des Vertrages, je nach Fall.
b) Reiseplan (für die Reisegruppen, die vom Reiseführer begleitet werden).

IX. Endgültige Bestimmungen

1. Der vorliegende Vertrag gilt als Vereinbarung der zwei Parteien
2. Der vorliegende Vertrag kann auch fernbearbeitet werden (durch Fax); die beiden Parteien vereinbaren die Berechtigung des vorliegenden Vertrages;
3. Der Verkauf der touristischen Dienstleistungen wird den im Rahmen dieses Vertrages festgestellten Bestimmungen entsprechend und den Bestimmungen der Regierungsverordnung Nr. 107/1999 bezüglich des Verkaufs von touristischen Dienstleistungen entsprechend, mit Veränderungen und Ergänzungen durch das Gesetz Nr. 631/2001, Verordnung Nr. 516/2005 vom 12. April 2005, bekanntgemacht im rumänischen Amtsblatt 1. Teil Nr. 334 vom 20. April 2005 mit den anderweitigen Veränderungen, durchgeführt.
4. Der Vertrag kann auch als ein Katalog, Broschüre usw. gelten, wenn der Tourist/die Touristin davon informiert wurde, und wenn die Unterlage die Informationen enthält, die durch den Art. 10, Abs. (2) der Regierungsverordnung Nr. 107/1999, genehmigt mit Veränderungen und Ergänzungen durch das Gesetz Nr. 631/2001, Verordnung Nr. 516/2005 vom 12. April 2005, bekanntgemacht im rumänischen Amtsblatt, 1. Teil Nr. 334 vom 20. April 2005 mit den anderweitigen Veränderungen.